Aktuelle Konzerte

PAX - Chor in Bewegung

Der Begriff „Chorós“ bezeichnete in der Antike eine Gruppe von Spielenden, die zugleich singen und sich bewegen. Im Rückbezug auf die Idee der künstlerischen Einheit von Musik und Bewegung verbinden Anne Kohler und der Bundesjugendchor Gesang und Szenisches. Gemeinsam mit dem Choreografen Gabriel Galindez Cruz fragen sie nach den Chancen für ein friedliches Miteinander: Bleiben Friede, Respekt und Toleranz eine Illusion?

„Friede ist das höchste Gut der Sterblichen“ – diese Mahnung vertonte der Renaissance-Komponist Guillaume Dufay 1433 in seiner Motette zur Krönung Sigismunds zum deutschen Kaiser. Mit Hanns Eislers „Gegen den Krieg“ und Arnold Schönbergs „Friede auf Erden“ stellt der Bundesjugendchor zwei Meilensteine der modernen Chormusik ins Zentrum eines Programms, das das hochaktuelle Thema menschlicher Konflikte epochenübergreifend beleuchtet. „Raua needmine/ Curse upon Iron“ (Fluch des Eisens) des estnischen Komponisten Veljo Tormis bezieht sich ganz unmittelbar auf die politische Situation zu Beginn der 1970er Jahre. Das im Eisen gebundene Böse drohe sich gegen den Menschen zu wenden und diese zu zerstören, heißt es in dem archaisch anmutenden Gesang für zwei männliche Solostimmen, gemischten Chor und Trommel. Die Schar junger Sängerinnen und Sänger wird dabei Teil einer rituellen Handlung.


28.09.2024 - 19:30 Uhr |Hannover